Die Zukunft war schon immer da!

Von Jens Faber-Neuling – Bewusstsein- Gesellschaft

Selbstdenken und Selbstverantwortung, eine einfache Lösung, gespickt mit purem Optimismus und schon funtioniert es!

Liegt das Gute, Schöne und Beste noch vor uns, oder bereits hinter uns?

Und was ist das Gute für jeden Einzelnen von uns?

Passt das denn auch zusammen, das Gute ALLER, damit ein Miteinander auf Augenhöhe funktioniert? Eine Familie, eine Gesellschaft, eine Weltengemeinschaft?

„Wer fragt lenkt das Gespräch.“

So habe ich es vor langer Zeit, nicht nur als ich als ich im Vertrieb tätig war, erfahren und gelernt.

Wer fragt lenkt Gedanken, der anderen und seine eigenen. Eine Frage löst Impulse aus. Schmerzfragen, Lösungsfragen, Suggestivfragen, rethorische Fragen… . Neue Vernetzungen im Gehirn bilden, einfach durch Fragerei. Antworten aus dem Unterbewusstsein werden daruch bemüht, herausgelockt.

Je nachdem wie die Worte und die Art und Weise zu Fragen beim Gegenüber belegt ist, bestimmt was dieser aus seinem Unterbewusstsein hervorholt, oder seine Kreativität freilegt.

Was für Fragen stellen sich Dir, was das Ganze angeht, die Welt in der Du lebst?

In meiner Tätigkeit als Coach, Trainer und Berater sind Fragen Werkzeug, was sehr dienlich sein kann, wenn es um gewünschte Veränderungen beim Klienten geht.

Als Autor schreibe ich meine Frage direkt oder indirekt in meinen Text und richte ihn an die Welt, die Leserinnen und Leser, an mein Unterbewusstsein, mein Höheres Selbst und an sonst noch alle, die den Text empfangen, aufnehmen, entziffern und verstehen können.

In der heutigen Zeit(qualität), hat „man“ das Gefühl, beantworten sich Fragen teilweise viel schneller und eine neue Art der Fragen, „welcher Schublade gehören wir an, welche Haltung, Positionierung steckt dahinter“ Hat man weniger Lust auf Inhalte? Das ist wohl einer gewünschten Systemveränderung geschuldet?

Dürfen, können oder müssen wir viele unserer Werte in Frage stellen, oder gar über Bord werfen?

Was „man“ gestern noch für unmöglich hielt, wird über Nacht machbar und die Richtung beide Polen. Das Pendel schlägt weiter aus, als bisher. Vielleicht ist dies jedoch auch eine sensiblere Wahrnehmung, die sich in den letzten Jahren gebildet hat.

Die klare Sicht der Vorstellung hat einen Schleier bekommen und Ängste kommen viellerlei bei den Menschen an. Krankheit und Tod, Vernichtung von Existenzen und die Angst vor einschüchternde Gesellschaftssystemformen mit totalitären Zügen vernebeln die Weite, den Überblick in der eigenen Sicht. Viele möchten nicht sehen, nicht hören, was gerade ist.

Angst ist Enge, Enge ist Angst!?

Aber, gab es das nicht alles schon? Vor dieser Zeitqualität? Ist das nur eine weitere Zeit, die einmal vorüber geht?

Ist das nicht einfach eine verspätete Reaktion auf Zeichen und Fragen, die es schon vor längerer Zeit gab?

Was will ich denn wirklich, wirklich als Individuum, als Teil einer Gemeinschaft, in Verbindung zu allem.

„Keine Angst vor der Zukunft. Die Zukunft war schon immer da.“

Jetzt ist die Zeit, die Frage zu beantworten, was will ich denn wirklich, wirklich und was ist die Antwort hinter der Antwort und Sinn der dahinter steckt. Die Sinnhaftigkeit für Dich? Nicht eine Meinungmache von Außen, sondern Deine Gedanken, Deine Gefühle und Deine Handlungen.

Selbstdenken und Selbstverantwortung. Da schließt sich wieder der Kreis.

So könnte dieser Zeitabschnitt heißen!?

In diesem Sinne

Alles Gute!

Jens Faber-Neuling

Jens Faber-Neuling, 1968 in Koblenz am Rhein geboren, lebt mit seiner Familie in Bad Vilbel.

Autor, Redakteur, Coach und Trainer, Gründer des GIE-Institut für Potentialentfaltung und Bewusstseinserweiterung. Schreibt Lyrik, Aphorismen, Texte, Essays, Artikel und Sach- u. Fachbücher für Themen wie Potentialentschaltung und Bewusstseinserweiterung. Veröffentlichungen in Zeitschriften, Anthologien und Einzeltitel – Bücher.

Bücher: „Mittendrin ist nicht genug“, „Glück ist eine Entscheidung“, „Nutze Deine Kraftquellen“ „In Liebe zur Liebe“ erschienen im Wiesenburg Verlag




Mehr über ZeitenGeist HIER

Dir gefällt die Art des Ausdrucks, Journalismus, das Medium ZeitenGeist und Du möchtest gerne regelmäßig mehr davon? Du möchtest ZeitenGeist fördern? Wenn ja, schau auf Über ZeitenGeist HIER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: